Herz-Katheter Untersuchung

Bei Patienten mit plötzlich aufgetretenen Durchblutungsstörungen des Herzmuskels (Herzinfarkt) wird im Klinikum am Plattenwald sofort (24 Stunden täglich, auch nachts, an Sonn- und Feiertagen) eine Herzkatheteruntersuchung angeboten und erfolgt unmittelbar eine Behandlung. Werden Sie von ihrem Haus- oder Facharzt zur Herzkatheteruntersuchung angemeldet führen wir diese stationär oder ambulant durch.

Einblicke ins Herzkatheterlabor

Koronarangiographie

Nach örtlicher Betäubung in der Leiste oder am Arm wird schmerzlos entlang der Körperschlagader ein flexibler Katheter bis zum Herz vorgeführt. Eine Narkose ist hierfür nicht erforderlich. Die Darstellung der Herzkranzgefäße erfolgt auf dem Röntgenschirm nach Gabe von Kontrastmittel. Die Untersuchung wird digital auf einer CD-ROM gespeichert.

Engstelle am linken Herzkranzgefäß

Linksherzkatheter

Diese Untersuchung erlaubt ergänzend eine Beurteilung der Funktion der linken Herzkammer, der Druckverhältnisse vor Ort und der Herzklappen.

 

Rechtsherzkatheter

Der Katheter wird von einer Arm- oder Beinvene aus schmerzlos über die rechten Herzkammern bis in die Lungengefäße eingebracht. Der „kleine Herzkatheter“ erlaubt Aussagen über die Lungendurchblutung, die Funktion und Belastung der rechten Herzkammern und die Leistungsfähigkeit des Herzmuskels.

 

zurück